SEEMANNSCHAFT AN BORD DER AVALON

 

Jeder Gast ist während des Törns Mitglied der Crew, alle Tätigkeiten an Bord werden gemeinsam erledigt.

Sie praktizieren oder erlernen an Bord folgende Segelfertigkeiten: Segeln nach Kompasskurs, Segelmanöver wie Wende und Halse, Navigation und einige Seemannsknoten. Sie können die erworbenen Fähigkeiten während des Törns gleich anwenden.

 

Während unserer beliebten Urlaubstörns können Sie aktives Segeln und Urlaub an Bord einer komfortablen Segelyacht kombinieren. Die Atmosphäre auf der AVALON ist ungezwungen und locker, kein muss mitmachen. Während der Urlaubstörns sind die Tagesdistanzen meist etwas kürzer, damit noch ausreichenend Zeit für den Landgang bleibt.

 

   

Nach dem Törn kann eine Bestätigung über die gefahrenen Seemeilen ausgestellt werden.

 

Sie wollten schon immer einmal die faszinierende Welt des Segelns kennenlernen? Oder verfügen Sie bereits über Segelerfahrung? Auf jeden Fall ist ein Törn auf der AVALON für Sie die richtige Wahl. An Bord sind Sie ein Teil der Crew und werden vom erfahrenen Skipper in alle an Bord anfallenden Arbeiten miteinbezogen und lernen täglich Neues. Törns auf der AVALON sind keine Kreuzfahrten, sondern ein gemeinschaftliches Erlebnis.

 

LAND & LEUTE

 

Segelurlaub ist umweltschonender Tourismus. Bei unseren Landgängen und Ausflügen auf den kanarischen Inseln beziehen wir unsere Produkte bewusst auch von ökologisch arbeitenden Betrieben der Region. In kleinen Gruppen (max. 10 Personen) lernen Sie Menschen und Natur ihres Urlaubslandes kennen. Wir entdecken nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern Neues und Unbekanntes der faszinierenden Inseln und ihrer Bewohner.

 

VERPFLEGUNG

 

Die Verpflegung wird gemeinsam eingekauft und zubereitet. Deshalb können auch bei unseren Wochentörns für Singles oder Fotoreisen Nahrungsmittelintoleranzen oder Gäste, die vegetarisch und vegan leben, berücksichtigt werden. An Bord befinden sich Rezepte, die besonders für das Kochen auf einer Yacht geeignet sind. Das Zubereiten der Speisen ist ein schönes Gemeinschaftserlebnis.

 

BORDKASSE

 

Die Angabe der Bordkasse ist ein Erfahrungswert, traditionell wird der Skipper mitverpflegt.

Hauptposten ist die Verpflegung an Bord, der Standard und die Auswahl der Verpflegung hängt von der Entscheidung der Gästecrew ab. Restaurantbesuche sind nicht in der Kalkulation der Bordkasse enthalten, da hier ein sehr großes Spektrum besteht. Dies wird gemeinschaftlich von der Gruppe entschieden.

In der Bordkasse enthaltene Kosten sind Liege- bzw. Hafengebühren, Motorstunden (€ 8,-- pro Stunde), Wasser, Gas und die Endreinigung.

Nach Möglichkeit wird natürlich überwiegend gesegelt und der Motor kommt nur zum Einsatz, wenn wetterbedingt

das Tagesziel ansonsten nicht erreicht werden kann. Sollte die Crew (besonders bei Überführungs- und Langfahrten) ausdrücklich ein anderes Routing und zusätzliche Hafenanläufe wünschen, können natürlich weitere Motor- und Hafenkosten entstehen.