Überführungstörns

Termine 2018 2019

 

 

Eckernförde - Teneriffa

Herbst 2018

 

1. Etappe Eckernförde - Brest

23.09. - 05.10.2018

€ 580,--

 

2. Etappe Brest - Lissabon

06.10. - 19.10.2018

€ 680,--

 

3. Etappe Lissabon - San Miguel/Teneriffa

20.10. - 02.11.2018

€ 680,--

 

 

Frühjahr 2019

 

Teneriffa - Eckernförde

 

1. Etappe San Miguel/Teneriffa - Lissabon

28.04. - 10.05.2019

€ 680,--

 

2. Etappe Lissabon - Brest

11.05. - 24.05.2019

€ 680,--

 

3. Etappe Brest - Eckernförde

25.05. - 07.06.2019

€ 580,--


Teneriffa - Lissabon

Ein echter Hochseetörn von den Kanaren nach Madeira!

Nach Erkunden der Insel Madeira und einem möglichen Zwischenstopp auf Porto Santo, wird nach einem 5-6 tägigen Hochseetörn Lissabon angelaufen. 

Abends ist meist noch Gelegenheit die malerische Altstadt zu erkunden und in einem typischen portugiesischen Restaurant den Abend gemeinsam zu verbringen.

      Madeira



Lissabon - Brest

Wir starten in der berühmten Seefahrerstadt Lissabon. Nach dem Ablegen und Revierfahrt auf dem Tejo geht es mit Nordkurs an einer abwechslungsreichen Küste entlang.

Als Zwischenstopp kommen Porto und Vigo in Frage. Das imposante und sagenumwobene Kap Finisterre wird passiert.

Nach dem Anlaufen von La Coruna geht es über die Biscaya nach Brest.

Der Hochseetörn über die Biscaya ist einer der Höhepunkte der Reise.

Der Törn ist eine gute Grundlage für die Ausbildung zum Sportseeschiffer.

Lissabon


Diese anspruchsvolle Etappe wird noch einmal hier beschrieben:

(bitte auf den Button klicken):

Brest - Eckernförde

Diese Etappe ist navigatorisch besonders interessant. Ein Schwerpunkt ist die Tidennavigation, je nach Wetterlage werden die Kanalinseln oder die englische Südküste angelaufen. Im englischen Kanal und der Nordsee sind die Verkehrstrennungsgebiete interessant. Nach einem möglichen Stopp auf Helgoland laufen wir in die Elbe ein und erreichen unser Ziel Hamburg.

 




Überführung der AVALON von Kiel nach Teneriffa via Madeira

Oktober bis November 2015


Copyright Fotos Michael Finke